Fenster der Schreinerei MAYR bieten ein Mehr an Komfort

Fenster gehören zu den technisch anspruchsvollsten Bauteilen. Sie sollen nicht nur Helligkeit ins Haus rein lassen, sondern auch vor Lärm, Kälte und vor ungebetenen Gästen schützen. Der Laie erkennt jedoch nicht auf den ersten Blick, was ein Fenster leisten kann. Wir wollen unseren Kunden eine Transparenz geben und auf verschiedene Merkmale hinweisen.

Holzfenster - Holzarten für Fensterbau

Fensterholz aus Mehrfach verleimten Kanteln in den Holzarten:

  • Fichte
  • Lärche 
  • Eiche
  • Meranti
  • Hemlok

Die Holzartenwahl richtet sich nach den Anforderungen an Bauteile in der Außenanwendung, sowie optische Vorlieben.

Welche Fensterstärke brauche ich?

Holzfenster und Holz-Alu-Fenster in den Stärken: IV 68  / IV 78 / IV 90

  • IV 68: als Standardfenster mit 2-fach Verglasung
  • IV 78: als Niedrigenergiefenster mit 2-fach oder 3-fach Verglasung
  • IV 90: als Passivhaus taugliches Fenster mit 3-fach Verglasung

Aluminium an die Fenster?

Eine Aluminiumschale schützt die Fenster vor Witterungseinflüssen. Sie wird mit Clipsen am Holz befestigt, so dass eine Hinterlüftung gegeben ist. Außerdem ermöglicht eine Aluschale eine vielfältige, gleichbleibende Farbauswahl für Ihre Elemente. So können z.B. auch Fensterflügel und Fensterstock eine unterschiedliche Farbgebung bekommen. Auch Holznachbildungen erfreuen sich einer großen Beliebtheit.

Was bedeutet Uw - Ug ?

U = Wärmedurchgangskoeffizient

  • Uw = Wärmedurchgangswert für das gesamte Fenster
  • Ug = Wärmedurchgangswert für die Glasscheibe
  • Uf = Wärmedurchgangswert für den Rahmen

Das heißt, je niedriger der U-Wert, desto höher die Wärmedämmung des Fenster.

Werkseigene Produktions Kontrolle

Eine werkseigene Produktionskontrolle sichert Tag für Tag die Qualität der Fenster. Unsere Fenster durchlaufen eine bestimmte Reihenfolge in der Werkstatt, dabei werden sie ständig geprüft. Bereits das gelieferte Holz wird auf Feuchte und Qualität geprüft, Facharbeiter führen die Bearbeitung und die Fertigung der Elemente durch. Die einzelnen Schritte werden dokumentiert. Somit entsprechen unsere Fenster der europäischen Norm DIN EN 14351-1. Sie dürfen mit dem CE-Kennzeichen versehen und in der gesamten Europäischen Union verkauft werden. Selbstverständlich erfüllen sie auch alle in Deutschland vorgeschriebenen baurechtlichen Anforderungen.

Die Montage wird dann nach der Energieeinsparverordnung durchgeführt. Danach werden insbesondere beim Einbau der Fensterelemente erhöhte Anforderungen an Dichtheit und Wärmedämmung gestellt.

Quelle: fenster marke schreiner bzw. Innung des Schreinerhandwerks Bayern